Wie ein professionelles Point-of-Sale-System Ihre Website verändern kann

Eine wachsende Zahl von Müttern hat bereits den Sprung in die lukrative Online-Community geschafft. Ob man nun Blogs für gleichgesinnte Eltern schreibt oder ein Produkt an einen virtuellen Kundenstamm verkauft, Tatsache ist, dass die einzigen wirklichen Grenzen der Phantasie gesetzt sind. Es sollte dennoch darauf hingewiesen werden, dass selbst die am besten gestalteten Websites auf taube Ohren stoßen werden, wenn sie den Besuchern keine bequemen und innovativen Werkzeuge zur Verfügung stellen. Schauen wir uns kurz an, warum sich der Gedanke eines Teilzeit-Online-Unternehmens als so populär erwiesen hat, bevor wir eine Handvoll anderer E-Commerce-Optionen untersuchen, die einen massiven Einfluss auf Ihre Bemühungen haben können.

Mums Who Work Smart as Opposed to HardItwurde argumentiert, dass Mütter den schwierigsten Job der Welt haben. Wenn wir die mit der Erziehung eines Kindes verbundene Verantwortung betrachten, wird diese Beobachtung unbestreitbar. Das ist auch der Grund, warum Mütter nicht viel Zeit haben, um sich täglich am Computer zu schuften. Eine der besten Möglichkeiten, zuverlässige Verkäufe und ein nahtloses Kundenerlebnis zu gewährleisten, ist der Einsatz eines flexiblen und benutzerfreundlichen POS-Systems (Point of Sale).

Die Hauptabsicht hinter diesen eigenständigen Portalen ist es, den Kunden eine sichere und einfache Möglichkeit zu bieten, einen Kauf abzuschließen. Wenn wir die Tatsache berücksichtigen, dass ein Verkauf von einer Verkaufsstelle bestätigt oder abgebrochen werden kann, wird deutlich, dass nur das Beste ausreicht. Zu den Markenzeichen, die zur Definition dieser Plattformen dienen, gehören

  • Dutzende von verschiedenen Zahlungsmethoden.
  • Handy-freundliche Designs.
  • Sofortige Kundenunterstützung ist erforderlich.
  • Der Einsatz von Verschlüsselungstechnologie zur Vermeidung von Datendiebstahl während der Transaktion.
Mütter werden solche Systeme jedoch nicht von Grund auf neu entwickeln müssen. E-Commerce-Anbieter wie Shopify haben es ermöglicht, dass diese Architektur leicht in eine bestehende Website integriert werden kann, so dass der gesamte Übergang dramatisch vereinfacht wurde.

Während eine robuste schnittstelle zum Verkaufspunkt wichtig ist, gibt es zusätzliche Bedenken, die angehende Heimunternehmer berücksichtigen sollten.Mehr als nur der Point of Sale alleinDasGesamtlayout der Website ist äußerst wichtig. Wie einfach ist es für Kunden, zwischen verschiedenen Seiten zu navigieren? Dauert das Laden bestimmter Teile viel länger? Welche Arten von Bildern werden verwendet, und werden diese mit intelligenten Geräten kompatibel sein? Wie viele Möglichkeiten gibt es für den Fall, dass ein Besucher einen Kundenbetreuer kontaktieren möchte? Obwohl diese Kennzahlen im Vergleich zu Qualitätsprodukten relativ unbedeutend erscheinen mögen, werden sie sich massiv auf die Erfahrung des durchschnittlichen Besuchers auswirken. Sie könnten sehr wohl bestimmen, ob Sie einen einmaligen Verkauf erhalten oder ob Sie sich im Laufe der Zeit einer treuen Anhängerschaft erfreuen können. Professionelle Point-of-Sale-Systeme sind leistungsstarke Werkzeuge, die Sie einsetzen können, aber bedenken Sie, dass sie nur ein Teil der Lösung sind.

Die Fähigkeit, den Kunden ein nahtloses Erlebnis zu bieten, wird dazu beitragen, dass Vollzeitmütter ein verlässliches Teilzeiteinkommen genießen können.